Sprachen lernen in virtuellen 3D-Welten

Karlsruher Forschungsprojekt

Sprachen zu lernen ist wichtig, Kommunikation das “A und O” einer jeden Gesellschaft – so die Theorie. Fakt ist aber, dass Sprachunterricht gerade für Kinder und Jugendliche oft unglaublich trocken und langweilig und daher auch völlig uninteressant ist. Daran, dass sich das ändert, arbeitet derzeit eine Forschungsgruppe der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe: Sie entwickelt ein Programm zum “immersiven Fremdsprachenlernen in virtueller 3D-Umgebung”. Dieses Projekt erhielt am Dienstag 800.000 Euro EU-Fördermittel aus dem Programm Interreg IV Oberrhein. Weiterlesen

  • © 2016 Seriousgames.de · © 2016 TÜV Rheinland Akademie GmbH
Top