Gamification & Co.: Wie Spiele zu Karrierehelfern werden

Computer- und Videospiele sind dabei, ihre Unschuld zu verlieren. Nicht, weil sie zu brutal oder zu zynisch seien. Sondern weil sie mehr und mehr als Optimierungswerkzeuge verstanden werden. Als Trainingsgeräte für die Zukunft im Job. Heute wird das Spiel durchaus ernstgenommen – als Kunstwerk, als volkswirtschaftlich relevante Branche und als innovativer Forschungsgegenstand.

Weitere Informationen zum Artikel finden Sie hier.

 

(Quelle: Roman Lehnhof, WASD, spiegel.de)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • © 2016 Seriousgames.de · © 2016 TÜV Rheinland Akademie GmbH
Top