Sag‘ es mit den Händen

Als eine der wenigen Apps zum Erlernen der Gebärdensprache erreicht „SiGame“ mit seinem spielerischen Ansatz vor allem auch Kinder und Senioren. Das farbenfrohe Design mit großen Klickflächen und gut lesbarer Schrift sorgt für eine sehr komfortable Bedienung. Doch wie lernt man am einfachsten eine sigame-503436-h900Sprache, die nur mit den Händen gesprochen wird? Die in SiGame angebotene Lösung ist der Avatar SiMax, der in animierten Sequenzen die richtigen Gebärden vorführt. Dabei fokussiert sich dieser virtuelle Sprachlehrer aber nicht nur auf das simple Ausführen einer Bewegung, sondern präsentiert ebenfalls lebendig die passende Mimik und Mundbewegung. Innerhalb eines angepassten Memoryspiels lernt man anhand dieser ausdruckstarken Methode im Grundpaket ca. 70 Vokabeln. Mit Hilfe eines Quiz und Vokabeltrainers kann das erworbene Wissen dann nochmals vertieft werden.

Für die Entwicklung von „SiGame“ sind drei Partner verantwortlich: equalizent steuerte die Expertise rund um die Gebärdensprache bei. Das 3D Animationsstudio arx anima entwickelte die Grafiken, insbesondere für den Avatar SiMax, und IBM unterstützte das Projekt im Bereich Softwareentwicklung und Testing. Die Standardversion mit dem Lernpaket der Grundvokabeln ist kostenlos. Durch In-App Käufe können weitere Gesprächspakete erworben werden, die jeweils verschiedenen Themenbereichen zugeordnet sind. Dabei kann in der gesamten App zwischen der deutschen, amerikanischen und internationalen Gebärdensprache gewählt werden. Die Integration der internationalen Gebärdensprache hat auch die Namensgebung der App beeinflusst – die ersten Buchstaben des zentralen Wortes “Sign” (Englisch für Zeichen, in diesem Fall Gebärde) wurde umgedreht und ergab so den Namen für das Spiel.

„SiGame“ ist seit Anfang des Jahres auf dem Markt und kann sowohl im App-Store für iOS als auch im Google Play Store für Android geladen werden.

Zur Homepage der App geht es hier

IT-Sicherheit & Serious Games auf der LEARNTEC

Kein Unternehmen kommt heute noch ohne IT-Kenntnisse aus. Diese Entwicklung führt dazu, dass Mitarbeiter sich mit dem Thema IT auseinander setzen und entsprechend geschult werden müssen. Vor allem im Bereich Informationssicherheit ist der richtige Umgang mit technischen Geräten wichtig. Dieses Wissen spielerisch und somit effizient zu vermitteln hat sich die adidas Group zum Ziel gesetzt und entwickelte mit Zone 2 Connect das Serious Game IT-Security, in dem Wissen rund um die Informationssicherheit bereitgestellt und getestet werden kann.

Über diesen innovativen Ansatz und ihre Erfahrungen berichtet Christina Rudrich, verantwortlich für den Bereich IT Innovation der adidas Group, am 28. Januar um 11:30 Uhr auf dem LEARNTEC Kongress 2015 in Karlsruhe.

SeriousGames.de ist natürlich auch auf der Messe und freut sich über Ihren Besuch am Zone 2 Connect Stand (Halle 1, E49). Dort kann man sich außerdem über die neusten Trends und Produkte im Bereich Serious Games informieren und diese direkt vor Ort testen.

Die LEARNTEC ist eine Fachmesse und ein Kongress zum Thema E-Learning, die vom 27. bis 29. Januar 2015 in Karlsruhe stattfindet. Dort werden die Themen des Lernens in Verbindung mit IT diskutiert und eine Vielzahl von innovativen Lösungsansätzen vorgestellt.

Vermittler zwischen Unternehmen und Spiele-Entwicklern: Engage.NRW

Den klassischen Unternehmen Gamification nahe zu bringen ist gar nicht so einfach. Programmierung, Game-Design, kaufmännisches Tagesgeschäft – das alles sind Bereiche, die unterschiedliche Sprachen sprechen und doch voneinander profitieren können. Das Projekt Engage.NRW, unter der Leitung von Stefanie Waschk, versucht die unterschiedlichen Bereiche zusammenzuführen. Klassische Unternehmen werden mit Entwicklern aus der Gaming-Industrie zusammen gebracht, die auf leistungsfähige Technik, motivierende Konzepte und intuitive Benutzeroberflächen spezialisiert sind.

Durch diese Zusammenarbeit entstehen maßgeschneiderte Lösungen zur Prozessoptimierung, Kundengewinnung oder Mitarbeiterschulung. Die Initiative der Mülheim & Business GmbH Wirtschaftsförderung und der Universität Duisburg-Essen in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH berät interessierte Unternehmen kostenlos, betreut Projekte während des Prozesses und steht auch danach noch weiter für Rückfragen zur Verfügung.

Das Magazin der Film und Medienstiftung NRW stellte Stefanie Waschk zu den Herausforderungen und Aufgaben einige Fragen, unter anderem auch, was die wichtigsten Aufgaben von Engage.NRW sind. Frau Waschk dazu:

„Engage.NRW ist die Schnittstelle zwischen Unternehmen aus „klassischen Branchen“ und Spiele-Entwicklern. Wir treten direkt an Unternehmen heran, um ihnen das Projekt vorzustellen und beraten bei Interesse kostenlos. Vielen ist gar nicht bewusst, dass sie im klassischen Business von dem Know-How der Spiele-Entwickler profitieren können. Engage.NRW liefert hier wertvolle Anregungen. Wenn ein Unternehmen ein entsprechendes Projekt umsetzen möchte, prüfen wir die Umsetzungsmöglichkeiten. Dazu gehört auch die Auswahl des Teams, das am besten zu den Ideen des Unternehmens passt. Wir sind dabei, bis ein Projekt in die Umsetzung geht und stehen auch danach noch jederzeit zur Verfügung.“

Weiterlesen

NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin informiert sich über innovative Mediennutzung

Arne Gels von Zone 2 im Gespräch mit Minister Garrelt Duin

Sechs erfolgreiche deutsche und finnische Jungunternehmer stellten ihre Ansätze vom Business der Zukunft vor. Hier lag der Fokus deutlich im digitalen Bereich, sei es im Rahmen der Nutzung von Computerpielmechanismen zur Vermittlung von Inhalten und Wissen – wie es zum Beispiel Arne Gels mit seiner Firma Zone 2 Connect GmbH aus Düsseldorf umsetzt – oder der Vernetzung verschiedener Bereiche im Sinne von Industrie 4.0. Ein innovativer Markt, der sicherlich mehr Beachtung auch in der Wirtschaft und im Mittelstand erhalten sollte. Der finnische Industriepräsident Ilpo Kokkila gab dem beschriebenen Erfolg der ersten Tage seine erfahrenen Ratschläge. Kokkila: “Schön hier vom jungen Feuer des neuen Business zu hören. Aber ich rate Euch, macht nicht die gleichen Fehler wie wir. Das globale Business verzeiht heute weniger wie unsere finnische Wirtschaft früher.”

(Quelle: findedeinbusiness.com / mediagroupberlin gmbh)

bizplay 2014

Mit Zombies im Nacken rennt man schneller. Das ist die schräge Idee der Lauf-App Zombies, Run!, bei der man in die Rolle eines Überlebenden inmitten der totalen Zombie-Apokalypse schlüpft. Während der Spieler vor den untoten Horden flüchtet, wird das gewünschte Fitnesslevel erreicht. Der Ko-Produzent dieser App, Adrian Hon, hält auf der diesjährigen bizplay den Eröffnungsvortrag mit dem passenden Thema: Die Zukunft der spielerischen Welt.

Die bizplay ist die wichtigste Veranstaltung rund um Gamification in Deutschland und findet vom 30. September bis zum 1. Oktober in Karlsruhe statt. Vorträge und Workshops zu verschiedenen Themenbereichen wie Forschung, Logistik und E-Commerce decken alle Aspekte des neuartigen Einsatzes von Spielmechaniken ab. Ein interessanter Fokus liegt dabei auf der Nutzung von Gamification-Lösungen für den dauerhaften Innovationsprozess in Unternehmen.

Alle Informationen zum Programm finden Sie hier.

  • © 2016 Seriousgames.de · © 2016 TÜV Rheinland Akademie GmbH
Top