Sag‘ es mit den Händen

Als eine der wenigen Apps zum Erlernen der Gebärdensprache erreicht „SiGame“ mit seinem spielerischen Ansatz vor allem auch Kinder und Senioren. Das farbenfrohe Design mit großen Klickflächen und gut lesbarer Schrift sorgt für eine sehr komfortable Bedienung. Doch wie lernt man am einfachsten eine sigame-503436-h900Sprache, die nur mit den Händen gesprochen wird? Die in SiGame angebotene Lösung ist der Avatar SiMax, der in animierten Sequenzen die richtigen Gebärden vorführt. Dabei fokussiert sich dieser virtuelle Sprachlehrer aber nicht nur auf das simple Ausführen einer Bewegung, sondern präsentiert ebenfalls lebendig die passende Mimik und Mundbewegung. Innerhalb eines angepassten Memoryspiels lernt man anhand dieser ausdruckstarken Methode im Grundpaket ca. 70 Vokabeln. Mit Hilfe eines Quiz und Vokabeltrainers kann das erworbene Wissen dann nochmals vertieft werden.

Für die Entwicklung von „SiGame“ sind drei Partner verantwortlich: equalizent steuerte die Expertise rund um die Gebärdensprache bei. Das 3D Animationsstudio arx anima entwickelte die Grafiken, insbesondere für den Avatar SiMax, und IBM unterstützte das Projekt im Bereich Softwareentwicklung und Testing. Die Standardversion mit dem Lernpaket der Grundvokabeln ist kostenlos. Durch In-App Käufe können weitere Gesprächspakete erworben werden, die jeweils verschiedenen Themenbereichen zugeordnet sind. Dabei kann in der gesamten App zwischen der deutschen, amerikanischen und internationalen Gebärdensprache gewählt werden. Die Integration der internationalen Gebärdensprache hat auch die Namensgebung der App beeinflusst – die ersten Buchstaben des zentralen Wortes “Sign” (Englisch für Zeichen, in diesem Fall Gebärde) wurde umgedreht und ergab so den Namen für das Spiel.

„SiGame“ ist seit Anfang des Jahres auf dem Markt und kann sowohl im App-Store für iOS als auch im Google Play Store für Android geladen werden.

Zur Homepage der App geht es hier

Sprachen lernen in virtuellen 3D-Welten

Karlsruher Forschungsprojekt

Sprachen zu lernen ist wichtig, Kommunikation das “A und O” einer jeden Gesellschaft – so die Theorie. Fakt ist aber, dass Sprachunterricht gerade für Kinder und Jugendliche oft unglaublich trocken und langweilig und daher auch völlig uninteressant ist. Daran, dass sich das ändert, arbeitet derzeit eine Forschungsgruppe der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe: Sie entwickelt ein Programm zum “immersiven Fremdsprachenlernen in virtueller 3D-Umgebung”. Dieses Projekt erhielt am Dienstag 800.000 Euro EU-Fördermittel aus dem Programm Interreg IV Oberrhein. Weiterlesen

Interaktiv den Wortschatz trainieren

Allgemeinbildung.ch ist eine kostenlose Webseite mit interaktiven Übungen zu Themen des Deutschunterrichts für Grundschulkinder und dient der Verbesserung des allgemeinen Sprachgebrauchs. Die abwechslungsreichen Übungen lassen sich optimal zur Vertiefung behandelter Lerninhalte sowohl im Rahmen des Deutschunterrichts als auch des Förderunterrichts im Fach Deutsch einsetzen. Weiterlesen

weMakeWords

weMakeWords

Im Rahmen eines studentischen Projekts an der TU München wurde das Spiel weMakeWords für die Plattform iPhone / iPod / iPad entwickelt, mit dem Kinder spielerisch und kollaborativ das Lesen und Schreiben von deutschen, englischen oder chinesischen Wörtern lernen sollen. Aufgrund der Zielgruppe von 4-8 Jahren ist das Spiel sehr intuitiv und einfach zu bedienen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Englisch entdecken mit Ben & Bella – Gesamtnote 1

Der bereits seit der vergangenen Woche für PC erhältliche Serious-Games-Titel Englisch entdecken mit Ben & Bella, der sich primär an Kinder im Alter von Vor- und Grundschülern richtet, wird ab kommender Woche nun auch für den DS(i) im Handel verfügbar sein.

Bereits vor dem offiziellen Release konnte sich der Titel mit “Gesamtnote: 1″ eine Topwertung in der aktuellen Ausgabe der Kids Zone, dem auflagenstärksten Kinder-Magazin des für seine Publikationen im Games-Bereich bekannten Computec-Verlag (PC-Games, PC-Action, SFT) sichern. Weiterlesen

  • © 2016 Seriousgames.de · © 2016 TÜV Rheinland Akademie GmbH
Top